We’re coming home

Es ist soweit: Ein letztes Mal wird man durch das Aufstehen der Mitbewohner im Zimmer geweckt – nicht auf Grund ihrer Lautstärke, sondern weil die Doppelbettmatratzen auch die kleinste Bewegung sofort an die andere Matratzenhälfte weiterleiten. Ins Bett oder ausm Bett schleichen ist nicht. Ein letztes Mal zieht eine mehr oder weniger wache Karawane zum […]

Weiterlesen We’re coming home

Frierend zur Freiheitsstatue

Freiheit hat ihren Preis – und der Weg zur Freiheitsstatue auch. Die Rede ist nicht von schnöden monetären Werten. Wen kümmern die Dollarscheine, die man für die Fähre zahlt, wenn es doch viel wertvollere Sachen gibt: Die eigenen Füße. Welche am Ende des Tages dezent protestieren. Mit einem leisen, aber beständigem Aua. Und dann kann […]

Weiterlesen Frierend zur Freiheitsstatue

Walking on sunshine

Das Leben ist bunt! Und deshalb ist es heutzutage modern, wenn in einem Verein viele unterschiedliche Menschen gemeinsam Dinge tun – wie zum Beispiel singen. Aber wie soll man eine individuelle Persönlichkeit unter Beweis stellen, wenn es doch das Ziel ist möglichst homogen zu klingen (einige „spezielle“ Stücke ausgenommen)? Nun, dafür gibt es den Freizeittag. […]

Weiterlesen Walking on sunshine

Tag der Wahrheit

8.19 Uhr. Eine New Yorker U-Bahn-Station in Brooklyn. 49 dunkel gewandete Menschen stehen im Pulk und geben annährend musikalische Laute von sich. Der Psycho-Chor ist auf dem Weg zur Generalprobe und summt sich schonmal warm. Da es kein offizielles Einsingen geben wird, ist der Plan, sich am Springbrunnen vorm Lincoln Center warm zu singen. Leider […]

Weiterlesen Tag der Wahrheit

Einmal werden wir noch wach…

Tag 2 des Total Vocal Projektes. Noch einmal schlafen, dann treten wir auf. Beziehungweise für die Leser in Deutschland: Heute wird es Zeit, den Livestream anzumachen! Der Countdown zählt unaufhaltsam dem großen Konzert entgegen. Der Kampf „ci-ty“ vs. „ci-dy“ geht weiter. Die Fraktion „ci-ty“ muss ernsthafte Verluste einstecken, doch einzelne Briten stellen sich standhaft dem […]

Weiterlesen Einmal werden wir noch wach…

Chlor vs. Chor

Manchmal ist Jetlag ganz praktisch – zum Beispiel, wenn man früh aufstehen muss. Wenn man 6 Uhr quietschfiedel aus dem Bett springt, weil der Körper denkt, dass es 11 Uhr ist… Ach, das war schön. Damals. Vor 4 Tagen. Inzwischen ist der Psycho-Chor aber in der New Yorker Zeitzone angekommen, aufstehen zwischen 6 und 7 […]

Weiterlesen Chlor vs. Chor

Manhattan ist ein Dorf

Es ist vorbei. Der Schneesturm hat ein Ende gefunden, Frühblüher kämpfen sich ihren Weg durch den Schnee ins Licht und der Alltag kehrt zurück nach New York. Der Psycho-Chor feiert das vorzeitige Ende der Apokalypse mit einem freien Tag. Nach 5 geplanten Konzerten – von denen immerhin 4 stattgefunden haben – brauchen die Stimmen einen […]

Weiterlesen Manhattan ist ein Dorf